Ortsverband Sonthofen-Ulm

gegründet 14. 04 1981 als Ortsverband Sonthofen, seit 23.11.2016 in Patenschaft mit der FJgKp Ulm verbunden

Endlich wieder Hubertusschießen

 

Der Ortsverband Sonthofen-Ulm führte am 12. November 2017 wieder das lange Zeit vermisste Hubertusschießen durch.

Paul Boos, unser stets rühriges Mitglied, konnte das hervorragend ausgestattete und modernste Schießzentrum in der Baumit Arena in Sonthofen für unser Vorhaben gewinnen. So trafen sich am späten Nachmittag eine ansehnliche Anzahl Mitglieder z.T. mit Familienangehörigen zu einem ungezwungenen Wettstreit im Schießsport. Angeboten wurden 3 Disziplinen: Schießkino, Luftgewehr und Blasrohr.

Unter der jeweiligen Aufsicht durch Mitglieder der Königlich privilegierten Schützengesellschaft Sonthofen, konnte man zunächst seine Treffsicherheit im Schießkino unter Beweis stellen. Hier galt es, auf imaginäre Ziele zu treffen. Als nächstes konnte man seine Fähigkeiten am Luftgewehrstand ausprobieren. Eine Besonderheit aber war doch der Stand mit dem Blasrohr. Diese Technik war bislang den Teilnehmern unbekannt und war auch eine Neuerung im Trainingsprogramm der Schießanlage. Wie uns erläutert wurde, trainieren hier neben den Angehörigen der Schützengesellschaft vermehrt Tierärzte und Jäger.

Natürlich ging es bei dieser Veranstaltung nicht um einen strengen Wettbewerb, sondern um ein geselliges Miteinander mit der Möglichkeit den modernen Schießsport kennen zu lernen. 

Am Ende konnte unser Vorsitzender Dieter Haubrock, die Sieger des Abends mit einer Urkunde auszeichnen, wobei er nicht vergaß, sich bei den hilfreichen Mitgliedern der Schützengesellschaft unter Leitung von Herrn Hermann Herzog jun. zu bedanken.

Bei den Damen errangen den 

1. Platz: Kristina Richter      155 Ringe

2. Platz: Eleonore v. Ameln 143 Ringe

3. Platz: Marion Richter       126 Ringe 

Ergebnis der Herren 

1. Platz: Günther Brenner    190 Ringe

2. Platz: Reinhard Richter    146 Ringe

3. Platz: Dieter Haubrock     137 Ringe 

Auch die Letztplazierten erhielten eine Spaßurkunde mit einer Miniflasche Zielwasser für das nächste Mal.

Den Abschluss bildete ein gemeinsames Abendessen in den gemütlichen Räumen der Schützengesellschaft. Ein sehr gelungener Abend fand bei guten Gesprächen sein Ende und eine Wiederholung im nächsten Jahr ist schon vorprogrammiert.

  Text und Bild: Günther v. Ameln