Ortsverband Sonthofen-Ulm

gegründet 14. 04 1981 als Ortsverband Sonthofen, seit 23.11.2016 in Patenschaft mit der FJgKp Ulm verbunden



ein theoretisches und praktisches Verkehrssicherheitsprogramm für die Generation 65 +

Am 30.03.2017 mit der Theorie und am 01.04.2017 in der Praxis nahmen mehrere Mitglieder unseres  Ortsver-bandes an dem oben genannten Programm teil. Es wurde von der Gebietsverkehrswacht Oberallgäu-Süd angeboten. Ein Mitglied musste aus gesundheitlichen Gründen leider absagen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung.

Zum theoretischen Teil des Seniorentrainings traf man sich im Casino der Betreuungsgesellschaft und unter der Leitung von  Peter Schad und Reinhard Richter. Herr Schad ist Vorsitzender der GVW OA-Süd und Fahrlehrer; unser zweiter Vorsitzende Herr Reinhard Richter ist Trainer für Pkw-Sicherheitstraining. Die Veranstaltung begann pünktlich um 19:00 Uhr mit dem theoretischen Teil. Der Inhalt befasste sich mit Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung. Was man beachten sollte, wenn das Sehvermögen, das Hören und die Reaktionen evtl. nachlassen.  Zu den Änderungen in der Straßenverkehrsordnung nur ein Beispiel:

Vor Bahnübergängen, so sind wir Älteren von unserer Führerscheinprüfung gewohnt, kann ein Lkw bei geschlossener Schranke an der zwei streifigen Bake warten und den nachfolgenden Verkehr vorlassen. Tut man dieses aber heute, ist es ein Verstoß gegen das Überholverbot. Denn seit Neuestem ist es nicht mehr erlaubt an den Bahnübergängen von dem ersten bis zum letzten Verkehrszeichen zu überholen.

Weiterhin wurde viel über Verkehrsverhältnisse im Oberallgäuer Raum diskutiert. Unser Mitglied Paul Boos hatte schon vorab einen Fragenkatalog erstellt und Herr Schad als Fahrlehrer arbeitete diesen ab und erläuterte das richtige Verhalten. Wobei man feststellen konnte, dass die Regeln der Straßenverkehrsordnung nicht immer in den tatsächlichen Gegebenheiten  leicht einzuhalten sind, oftmals ist eine gegenseitige Rücksichtnahme und ein partnerschaftliches Verhalten im Straßenverkehr von Vorteil. Herr Richter rundete den Abend mit Aussagen zur Fahrphysik, Reifenkunde und Aufmerksamkeit beim Autofahren ab.

Am Samstag den 01.04.2017 traf man sich auf der Übungsfläche in der Grüntenkaserne zum zweiten Teil des Programmes. Nach einer kurzen Begrüßung begannen die Trainer der GVW OA-Süd unmittelbar mit der Praxis. Herr Richter wies in den "Arbeitsplatz Fahrersitz" ein. Es ging um die richtige Sitzposition in Verbindung mit der richtigen Lenkradhaltung. U. a. wurden auch die Ladungssicherung und die richtige Schuhwahl angesprochen.

Danach ging es an die Stationen:

1. Ein- und Ausparken in mehreren Situationen, rückwärts Rangieren unter Zuhilfenahme der Außenspiegel.

2. Kreisbahn zum Erfahren der einwirkenden und vorhanden physischen Kräfte. Ausweichmanöver nur mit Lenken.

3. Bremsen in verschiedenen Variationen.


In den Pausen wurde reichlich von Speisen und Getränken Gebrauch gemacht. Diese wurden vom OV Sonthofen-Ulm gestiftet

Nicht jedem gelang die eine oder andere Übung. Alle konnten aber trainieren und somit erkannte jeder seine eigenen Grenzen, wann geht es noch und wann nicht mehr. Oft hiess es, das geht nicht, das kann ich nicht, aber es wurde jeder, von den Trainern unterstützt, sicherer. Einhellig war es zum Abschluss zu hören, dieses Training könnte man ja nächstes Jahr wiederholen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Der Ortsverband bedankt sich recht herzlich bei der Gebietsverkehrswacht Oberallgäu-Süd und deren Trainern vor Ort für diese gelungene Veranstaltung. Weiterhin bedanken wir uns bei unserem Paule Boos, der den Anstoß gab, dieses Seniorentraining durchzuführen und welches er dann auch im Vorfeld tatkräftig unterstützt hat. Vielen Dank Paule.

Text und Bilder: Reinhard Richter