Ortsverband Sonthofen-Ulm

gegründet 14. 04 1981 als Ortsverband Sonthofen, seit 23.11.2016 in Patenschaft mit der FJgKp Ulm verbunden

Der Ortsverband Sonthofen-Ulm gratuliert:

zur Ehrennadel in Bronze:

Herrn Hptm a.D. Uwe Fredrich

für seine 15-jährige Mitgliedschaft.

Am 21.11.2017 überreichten der 1. und 2. Vorsitzende Dieter Haubrock und Reinhard Richter die Urkunde.

Herrn Stabsfeldwebel Hans-Thomas Fuchs

für seine 15-jährige Mitgliedschaft.

Am 13.12.2017 übergab der 1. Vorsitzende Dieter Haubrock die Urkunde.








Uwe Fredrich und Dieter Haubrock

 














Dieter Haubrock und Hans-Thomas Fuchs

Bilder und Text: Reinhard Richter; Dieter Haubrock




Der Ortsverband Sonthofen-Ulm gratuliert:

Am 06.Mai 2017 wurde unser Mitglied Hauptmann a.D. Heinrich Hoffmann 95 Jahre alt. Eine kleine Abordnung unter Führung des Ehrenmitglieds Hauptmann a.D. Karl-Heinz-Kreutz, nahm diese Gelegenheit wahr, um den Jubilar in seiner jetzigen Wohnstätte im Seniorenzentrum Durach aufzusuchen und die Glückwünsche des Ortsverbandes Sonthofen – Ulm zu überbringen. Herr Hoffmann freute sich offenkundig sehr über den überraschenden Besuch.

In gelockerter Gesprächsrunde erzählter er einiges über sein bisheriges langes Leben. Geboren und aufgewachsen im Iser Gebirge (Sudetenland), kam er als Kriegsteilnehmer von 1939-1945 zur Gebirgstruppe. 1956 trat er wieder in die Gebirgstruppe mit den Standorten Mittenwald und Füssen ein. Es folgte eine Versetzung nach Sonthofen an die Schule für Feldjäger und Stabsdienst, wo er bis zum Ende seiner Dienstzeit 1975 als S4 diente.

Gemeinsam mit seiner bereits im März 2009 verstorbenen Frau, nahm er stets an allen Veranstaltungen des Ortsverbandes regen Anteil.

Kamerad Hoffmann, Mitglied seit dem 01.01.1981, konnte bei diesem Besuch für über 35 Jahre Mitgliedschaft mit einer Ehrenurkunde des Präsidenten der Kameradschaft der Feldjäger e.V. und der Ehrennadel in Bronze mit der Zahl 35 ausgezeichnet werden.

 









Wir gratulieren unserem Jubilar zu diesen außergewöhnlichen Anlässen und wünschen ihm weiterhin beste Gesundheit und noch einige schöne Jahre.

Text und Bild: Günther v. Ameln